Follower

BAstelfetis Flohmarkt

BAstelfetis Flohmarkt
BAstelfetis Flohmarkt

Sonntag, 30. Oktober 2016

44. KW bei BaWiOn "Blätter"

Hallo ihr Lieben,

wo ist blos die Woche geblieben, die verging ja mal wieder wie im Fluge *puh*
Eine neue Wochenaufgabe steht an und da jetzt das Laub so richtig von den Bäumen fällt lautet unsere neue Wochenaufgabe bei BaWiOn "Blätter"

Ich habe dazu ein Lesezeichen gewerkelt, was ich an Halloween verschenken möchte.
 Es ist embosst und mit Blättern und einem passenden Band verziert.

Diese Spinneninvasion ala Rosi habe ich mit meiner Tochter für die kleinen Geister gewerkelt, die bei uns am Montag um die Häuser ziehen *lach*
gewerkelt icke und meine Lütte

Zu gewinnen gibt es diese Woche (siehr letzte Woche)

Eine tolle Woche wünscht euch BAstelfeti

Sonntag, 23. Oktober 2016

43. KW bei BaWiOn "Halloween"

Hallo ihr Lieben,

einige Geister spuken ja schon durch die Vorgärten und in den Fenstern der Häuser und so ist das Thema für die aktuelle Wochenaufgabe bei BaWiOn  "Halloween"
Da ja viele von euch gerne Halloween feiern und dekorieren, denke ich da wird euch bestimmt wieder etwas tolles zu einfallen.

Ich bin ja nicht so der Halloweenfan, aber ein kleines Türschild habe ich auch angefertigt (bin ja kein Spielverderber)
Ich liebe ja die kleinen Fledermäuse *grins*

gewerkelt icke

Zu gewinnen gibt es einen Gutschein von 
 http://pp-stamps.de/
http://1.bp.blogspot.com/-OcqjuDE58ho/UijwWttwz6I/AAAAAAAAFNI/E5p1QEmpbmU/s1600/pp-stamps1.jpg



Donnerstag, 20. Oktober 2016

F60 / Finsterwalde

Hallo ihr Lieben,

gestern sah es am morgen grau und trübe bei uns aus und geregnet hat es auch noch in strömen, dabei wollten wir doch einen Ausflug zur F60 machen.
Gegen Mittag wurde es herbstlich schön und wir sind dann doch noch losgezogen.

Wollt Ihr wissen was die F60 ist???
Na dann nehme ich euch mal mit auf meine Fotoreise:

Vorsicht wieder viele Fotos!!!

Die F60 ist ein Besucherbergwerk in Lichterfeld. Die ehemalige Abraumförderbrücke ist 502 Meter lang und 204 Meter breit. Sie misst eine Höhe von 80 Metern und wiegt noch ca. 11.000 Tonnen.                              Hier wurde Braunkohle abgebaut. 


Zuerst bekamen wir alle einen Helm, schön gelb damit man uns sieht? Nee zur Sicherheit, damit wir uns die Köppe nicht irgendwo einhauen *lach*.

 Es war schon erstaunlich vor diesem Giganten zu stehen und dann sollen wir noch 74 Meter in die Höhe klettern? Na wenn das mal gut geht mit meiner Höhenangst.



Aber es ging langsam nach oben und so konnte ich auch ganz oben eine wundervolle Aussicht genießen.




Ein Blick zurück

Und hier sind wir ganz oben angekommen *Wahnsinn*

Sogar die Sonne kam mal kurz raus und so konnte ich die Aussicht von oben richtig genießen.




Hier seht ihr den Bergheider See, der nach dem Dorf Bergheide benannt wurde, was hier dem Braunkohleabbau zum Opfer fiel.





  Der Rundweg über die Brücke ist 1,3 Km lang und dank unserem Führer war er sehr informativ.
Es lohnt sich dort mal hinzufahren.

Danach hatten wir Hunger und sind in die Sängerstadt Finsterwalde gefahren.
Die Altsatdt mit ihren schnuckeligen Häusern ist schon einen Ausflug wert. Leider habe ich da aber keine Fotos gemacht.

Hier  nur ein paar vom Schloß

Der Innenhof



 Die Torbögen fand ich faszinierend


Und der Sängerbrunnen von vorn....

............und von hinten.


Ach ja das muss ich euch noch zeigen *lach*

Ich hoffe meine kleine Fotoreise hat euch gefallen und Ihr habt auch mal Lust bekommen euch die F60 anzusehen.
Es lohnt sich auf jeden Fall

Gruß BAstelfeti, die heute ein bißchen basteln wird *schmunzel*

Dienstag, 18. Oktober 2016

Beelitzer Baumkronenpfad

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir einen interessanten Ausflug zum Beelitzer Baumkronenpfad gemacht.
Davor haben wir eine ca. 1 stündige Führung mitgemacht und viel Wissenswertes über die Geschichte dieser Heilstätten erfahren.

Vorsicht viele Fotos!!!


Die alte Chirurgie





Das Alpenhaus, was im 2 Weltkrieg eine Brandbombe abbekommen hat und seitdem leer steht.

Oben drauf hat sich ein richtiger Wald angesiedelt. Das ist echt der Wahnsinn. Hab später noch ein Foto von oben.


ein altes Krankenbett

In der alten Chirugie drin. Es wurde alles mitgenommen und abmontiert was nicht Niet- und Nagelfest war.
Fenster wurden zerstört. Schade, daß Haus sah bestimmt mal schön aus.

Die Natur erobert sich ihr Reich zurück

Kuppeldecke

 der Raum dazu

Treppenhaus
 Das Alpenhaus vom Baumkronenpfad

hier sieht man schön wie auf dem Dach der Wald wächst







Ist doch echt er Wahnsinn oder?





Öhm hier stehen noch die Überreste einiger Toiletten

hier auch

Das bin ich *hihi*

Baum & Zeit
 
Ein Teil vom Baumkronenpfad mit Abstieg


Der Aussichtsturm


Ein Rundumblick. Hier die Chirurgie

Die Lungenklinik der Frauen (damals war noch Geschlechtertrennung)

Hier sieht man die Überreste der alten Liegehallen, wo die Patienten 6 Stunden am Tag liegen mussten und frische Luft bekamen.

Das Alpenhaus mit dem Überresten der alten Wassertanks

Hier der  Baumkronenpfad. Toll es gehen sowohl Treppen nach oben, aber man kann auch den Fahrstuhl benutzen. Wir sind hochgelaufen.



Von unten.


Nochmal die Lungenklinik der Frauen, mit seinen Jugendstilfenstern, daß heißt was davon noch übrig geblieben ist.


Schade ist nur, daß soviel Schönheit mit Mutwillen kaputt gemacht wurde.

Fotos alle von mir.

Ich hoffe, ich habe euer interesse geweckt und Ihr wollt euch das auch mal ansehen. Es ist sehr interessant und man sollte eine Führung mitmachen.

Gruß BAstelfeti